Fortsetzung: Warum stellt sich dem Menschen die Sinnfrage?

Gaza2Wieder sind zwei Tage vergangen seitdem ich den ersten Teil dieses Kapitels geschrieben habe. Heute ist ein diesiger Sonntagmorgen mit friedlichem Vogelgezwitscher. Wenn ich aus meinem Fenster schaue in Richtung Teufelsmauer, so sehe ich nur im Frühnebel stehende üppig belaubte Bäume. Ich bin gut ausgeruht und voller Energie. Machen wir uns also ans gedankliche Werk mit Elan und viel Konzentration. Natürlich habe ich mir schon vorher viele Gedanken gemacht, versucht die komplizierten Zusammenhänge in meinem Kopf zu ordnen und für mich zu formulieren. Deshalb halte ich es für sinnvoll ganz am Anfang anzusetzen, quasi mit der Geburt – und sollten wir (Du & ich) bei der Zeugung ansetzen?

Weiterlesen