Wir stehen auf dem Rücken von Riesen…

PicassoFrauAlle Kultur und Wissenschaft baut darauf auf, auf dem Erbe dieser verstorbenen Geistesriesen, jener Ausnahmemenschen, die Wissenschaft und Kultur immer weiter brachten. Alle Welt benutzt High-Tech-Geräte wie den Computer, sein iPhone usw., aber wer weiß schon wie all diese Dinge funktionieren. Wie aber funktioniert die Welt liebe Freunde, Feinde, Zeitgenossen, will ich EUCH heute doch auf einen größeren Spaziergang durch die Welt mitnehmen und verspreche schon einmal: es wird sich lohnen! Immerhin mache ich mir all diese Mühe hier unentgeltlich und allein um der Erkenntnis willen, einer Art Wahrheit, die Euch bekanntlich frei machen wird – so lautet perverser weise auch die Inschrift in der Eingangshalle des CIA -Hauptquartiers zu Langley/Virginia (siehe Joh. 8,32.). Bevor wir aber mit dieser, hier sei schon einmal gewarnt, desillusionierenden Wahrheit über das Treiben des Homo sapiens anfangen und seiner Frage nach dem Sinn des Lebens, möchte ich einen netten Witz erzählen:

Treffen sich zwei Planeten im Weltall. Sagt der eine zum anderen: „Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?“ Worauf der Zweite antwortet: „Ach mir geht’s gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens.“ Tröstet ihn der andere: „Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei…“

Weiterlesen

Advertisements