Die Scheherazade des 21. Jahrhunderts ist eine Drag-Queen,…

eulegirlxldie in Tausendundeiner Nacht um den seidenen Faden der Aufmerksamkeit kämpft, an der ihr einmaliges Leben hängt. Ihr Geist ist selbstverständlich hellwach dabei und sie scheut die anderen KonkurrenzsenderINNEN nicht, die viel geistigen Müll verbreiten. Mir will manchmal scheinen, liebe Freunde, Feinde, Zeitgenossen, unser schöner Planet Terra Titanic ist bereits zur gigantischen Müllhalde dadurch geworden – was auf der einen (Sonnen-?)Seite nicht stimmt. Tatsächlich geht es um eine andere Sicht- und Denkweise und die damit verbundene geistige Nahrung. Daran herrscht im Prinzip kein Mangel, muss man doch nur wissen wo zu suchen und die geistige Trüffel zu finden sind. Auf einmal finden wir gemeinsam so viel Hoffnung (geistige Aussicht), um davon dem Rest der Welt abgeben zu können. Verstehen geht vor Vergehen, lautet kurz gefasst das Motto dieser unverkäuflichen Hoffnung. Man muss sie sich schon selbst erarbeiten, im stillen Kämmerlein mit oder ohne Internetanschluss, auch Bücher und Gespräche können hierbei zielführend sein. Aber diese Hoffnung gibt es tatsächlich nicht wirklich gratis, sie erfordert in jedem Fall Zeit, Konzentration und Arbeit! Unbezahlte Überstunden sind nicht jedermanns Sache und ich freue mich über jeden, der überhaupt bis hierhin ohne ADHS-Probleme gelangt ist. Jetzt fangen wir nämlich an unsere Konzentration richtig hoch zu fahren und unsere Sprache weiter zu verfeinern. Wir denken mittels Sprache, Punktum. Deshalb sind Sprache und Denken an sich Werkzeuge der Welterkennung und Verarbeitung, die unser Überleben sichern sollen. In degenerierten Zeiten der Dekadenz, die fließend in die Krise bzw. den darauffolgenden Niedergang einer Kultur übergeht, ist auch die Sprache degeneriert bzw. das damit zusammen hängende Denken. Die davon Betroffenen können ihren tatsächlichen Standort und den Zustand der Welt nicht mehr realistisch erkennen und sind somit ihrem heraufziehenden Untergang geweiht. Diese Todgeweihten dürfen uns nicht wirklich leidtun, denn sie sind Teil des heutigen Problems, der heutigen Krise mit ihrem Maximum an ungelösten Problemen.

  Weiterlesen

Advertisements