Wurde die Wahrheit je auf einem silbernen Tablett serviert?

Stand sie je auf einer Menu-Karte zur Auswahl? Welche Wahrheit hätte ich (oder Du) denn gern? Als Vielleser von Wahrheitskarten (Büchern) und denen, die es vorgeben zu sein, hatte ich kürzlich wieder einmal Glück. Es war ein regelrechter Glücksgriff, dieses Buch, aus dem ich nachfolgend zitieren möchte – Titel und Autoren des Buches gibt es jedoch nur auf persönliche Anfrage, mag ich es doch nicht, wenn einem alles in den Schoß fällt…:


„Jeder von uns hat eine Geschichte, die wir anderen mitteilen, eine Botschaft an uns selbst und an alle Menschen und Dinge, die uns umgeben. Auch Sie wurden programmiert, eine Botschaft zu übermitteln, und die Erschaffung dieser Botschaft ist Ihr größtes Kunstwerk.  Warum handelt es sich bei dieser Botschaft? Um Ihr Leben. Mit dieser Botschaft erschaffen Sie in erster Linie Ihre Geschichte, dann aber auch die Geschichte all dessen, was Sie wahrnehmen. Sie erschaffen sich in Ihrem Geist eine komplette virtuelle Realität und in dieser Realität leben Sie. Wenn Sie denken, denken Sie in Ihrer Sprache. Im Geiste wiederholen Sie all die Symbole, die Ihnen etwas bedeuten. Sie übermitteln sich selbst eine Botschaft, und diese Botschaft stellt für Sie die Wahrheit dar – denn sie glauben, dass es die Wahrheit ist.
Das Einzige, was Sie über sich wissen, ist Ihre eigene Geschichte; und wenn ich dies sage, spreche ich zu Ihnen, dem Wissen, dem, was Sie zu sein glauben, nicht zu Ihnen, dem Menschen, der Sie wirklich sind. Wie Sie sehen, unterscheide ich zwischen Ihnen und Ihnen, denn der Eine ist real, der andere nicht. Sie, der physische Mensch, sind real; Sie sind die Wahrheit. Sie, das Wissen, sind jedoch nicht real; Sie sind virtuell. Sie existieren nur aufgrund der Übereinkunft, die Sie mit sich selbst und den Menschen in Ihrer Umgebung getroffen haben. Sie, das Wissen, entstammen den Symbolen, die Sie in Ihrem Kopf hören, entstammen all den Meinungen der Menschen, die Sie lieben, und der Menschen, die Sie nicht lieben, den Meinungen der Menschen, die Sie nicht lieben, und den Meinungen der Menschen, die Sie kennen, und vor allem der Menschen, die Sie niemals kennenlernen werden.
Wer redet in Ihrem Kopf? Sie gehen davon aus, dass Sie das sind. Aber wenn Sie derjenige sind, der redet, wer hört dann zu? Sie, das Wissen, sind der, der in Ihrem Kopf redet und Ihnen sagt, was Sie sind. Sie, der Mensch, hören zu, aber Sie, der Mensch, existierten lange, bevor Sie das Wissen hatten. Sie existieren lange, bevor Sie all jene Symbole verstanden, bevor Sie zu sprechen lernten, und wie jedes Kind authentisch ist, bevor es sprechen lernt, so waren auch Sie absolut authentisch (auch Du, liebe Anthea, Yamila, Francesca! frankly Frank). Sie spielten den anderen nicht irgendetwas vor, was Sie gar nicht waren. Ohne es überhaupt zu wissen, hatten Sie vollkommenes Vertrauen zu sich selbst; Sie liebten sich selbst ohne Wenn und Aber. Bevor Sie Wissen erwarben, waren Sie völlig frei und konnten das sein, was Sie wirklich sind denn all die Meinungen und Geschichten anderer Menschen waren noch nicht in Ihrem Kopf.“

(Fortsetzung folgt)

9a500-frank2

Have a lovely day

yours

frankly Frank

 

 

Krishnamurti: Freedom means Ending of Self..Me.. (SUBTITLE) With spiritual life..person doesn’t belongs to any religion or nationality…spiritual life brings a supreme intelligence and compassion. youtube.com

PS: Du findest mich auch HIER:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100008340095708

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s